M8A0855

Was kann es schöneres geben, als ein kleines neues Leben

Während der Schwangerschaft werden wir Sie in der Regel alle vier Wochen untersuchen, Ihr Partner oder sonstige Begleitpersonen sind natürlich ebenfalls herzlich willkommen. Denken Sie daran, Fragen zu Hause aufzuschreiben, damit bei der Untersuchung dann nichts vergessen geht.

Was wir bei jeder Schwangerschaftskontrolle untersuchen:

  • Gewicht
  • Blutdruck
  • Urin
  • Blutmenge (Hämoglobin), mit Stich in den Finger
  • Ultraschall (bei jeder 2. Untersuchung)
  • CTG (Kardiotokographie = Aufzeichung einer kindlichen Herztonkurve und Wehenschreiber) zur Überwachung der Entwicklung und Zustand Ihres Kindes ab der 38. SSW

Wir werden bei Ihnen bei jeder 2. Untersuchung einen Ultraschall machen, den Sie nicht bezahlen müssen (eine Extradienstleistung für Sie). Wir möchten bei Ihnen auf Nummer sicher gehen, und daher immer wieder schauen können, dass bei Ihrem Kind alles in Ordnung ist. Gleichzeitig ermöglichen Ihnen die Ultraschalluntersuchungen die genaue Beobachtung der Bewegungen Ihres Kindes. Dies fördert bereits vor der Geburt die Mutter-, bzw. Vater-Kindbeziehung. Aus diesem Grund werden wir Ihnen auch gratis immer wieder Fotos von Ihrem Kind mitgeben.

 

Geburtsanmeldung

Zwischen der 30. und 36. Schwangerschaftswoche werden Sie von uns zur Geburt angemeldet. Sie erhalten in den meisten Fällen von der von Ihnen gewählten Klinik eine Anmeldebestätigung. Beim Eintritt in die Klinik sollten Sie bitte Ihr Familienbüchlein (Ausländerinnen bitte mit Niederlassungsausweis) und Ihren Blutgruppenausweis mitbringen. Bitte bringen Sie zwischen der 25. und 30. Schwangerschaftswoche eine Kopie Ihres Versicherungskärtchens bei einer Schwangerschaftskontrolle in die Praxis mit. Es empfiehlt sich zudem, Ihr Kind vor der Geburt bereits bei einer Krankenkasse anzumelden.